Aktuell


Coronavirus-Pandemie

Die Praxis ist normal geöffnet, es gilt jedoch eine Maskenpflicht für alle Personen ab 12 Jahren und für kranke Kinder ab 6 Jahren.

Der normalen Eingang und das Wartezimmer sind aktuell nur für gesunde Kinder gestattet. Es sollte möglichst nur ein Kind/Jugendlicher mit einer gesunden Begleitperson erscheinen. Wir bitten Sie, Geschwisterkinder zuhause zu lassen.

Wir haben aus hygienischen Gründen alles Spielzeug aus der Praxis geräumt und die beliebte Spielzeug-Schubalde ist leider nicht in Betrieb. Sie können gerne ein Spielzeug von zuhause mitnehmen, wenn Sie Ihr Kind während der Wartezeit beschäftigen möchten.

Wenn eine Person krank ist mit Schnupfen, Husten oder Fieber, müssen Sie zuerst klingeln und warten, bis Sie vor dem Eingang abgeholt werden.

Wir verweisen auch auf die Informationen und Empfehlungen des Bundesamt für Gesundheit (BAG):

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov.html

Wenn Sie sich Sorgen machen, ob ihr Kind an einer COVID-19-Infektion leidet und nicht wissen, ob es einen Test benötigt oder ob es in die Schule / Kindertagesstätte darf, können Sie sich hier informieren:

www.coronabambini.ch

Dieser Corona-Onlinetest für Kinder basiert auf den Testkriterien für Kinder des BAG.

 


Teamveränderungen

 

Olivia Wagner, Katja Gmünder und Frau Dr. med. Martina Tschannen befinden sich aktuell im Mutterschutz.

Frau Dr. med. Lisa Wenger hat nach einem dreimonatigem Einsatz in der Kinderklinik in Bern ihre Facharztausbildung für Kinder- und Jugendmedizin erfolgreich abgeschlossen!


Neuer Impfplan seit 2019

Der vom Bundesamt für Gesundheit herausgegeben Impfplan enthält zahleiche Anpassungen gegenüber 2018:

  • Bei der Basisimpfung gegen Diphterie, Tetanus, Keuchhusten, Kinderlähmung, Haemophilus influenzae und Hepatitis B wird die bisherige dritte Impfung mit 6 Monaten weggelassen, dafür schon mit 12 Monaten die erste Auffrischimpfung gegeben.
  • Auch die Masern, Mumps, Röteln-Impfung wird vorgezogen und mit 9 und 12 Monaten empfohlen.
  • Neu ist auch eine kombinierte Impfung gegen Meningokokken A,C,W und Y, welche mit 24 Monaten empfohlen ist und die bisher empfohlene Impfung nur gegen Meningokokken C (mit 15 Monaten ) ersetzt.
  • Die FSME-Impfung ("Zeckenimpfung") wird neu in der gesamten Schweiz - mit der Ausnahme von Tessin und Genf – ab einem Altern von 6 Jahren empfohlen.


Den gesamten Impfplan 2020 finden Sie unter:

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/gesund-leben/gesundheitsfoerderung-und-praevention/impfungen-prophylaxe/schweizerischer-impfplan.html